[Rezension] Sarina Bowen - Never let me down





Format: Paperback / E-Book
Preis: 12,90 € / 4,99 €
Seitenanzahl: 399
Meine Wertung: 4 Anker
Reihe: Einzelband?
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-736313002
Will ich kaufen!







Inhalt
Nach dem Tod ihrer Mutter trifft Rachel Kress das erste Mal ihren leiblichen Vater Freddy Ricks – den größten Rockstar der USA. Sie betritt eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit. Und er erfüllt ihr ihren größten Traum: das Studium am Claiborne College. Dort verliebt sie sich in Jake. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann ... (Quelle: luebbe.de)

Meine Meinung

Cover

Das Cover gefällt mir super gut. Die verschiedenen Blätter und deren Farben harmonieren super miteinander und die Farben sind einfach ein Traum. 

Erster Satz
"Als ich in der dritten Klasse war, fand ich heraus, dass der Mann aus dem Autoradio, der "Wild City" sang, derselbe war, der meiner Mutter jeden Monat einen Scheck schickte."


Meinung

Ich habe bisher noch kein Buch von Sarina Bowen gelesen, wollte dies aber schon lange nachholen, da die Autorin ja total beliebt ist. Das Buch hat mich einfach total angesprochen und ich bin froh, dass ich die Autorin entdeckt habe.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war super gefühlvoll und angenehm zu lesen. Die Kapitel waren nur aus der Sicht von Rachel geschrieben und hatten die perfekte Länge. Ich bin super in das Buch gekommen und habe es in einem Rutsch durchgelesen - es war einfach zu gut. 

Der Hauptcharakter Rachel war mir direkt sympathisch. Sie ist schlau, zurückhaltend und musikalisch begabt. Sie hat einen harten Schicksalschlag hinter sich und wir begleiten sie dabei, wie sie sich zurück in einen Alltag kämpft, mit allen Hochs und Tiefs. 
Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gut gefallen, denn sie waren total authentisch. Wir haben zum einen Freddy, der lang verschollene Vater, der sich so langsam an seine Rolle gewöhnen muss - aber einen guten Job macht, wie ich finde. Aber auch Jake mochte ich direkt, auch wenn er gar nicht so "nerdy" ist, wie ich zuerst angenommen hatte. Aber auch die Freundin Aurora mochte ich, obwohl diese leider etwas flach geblieben ist. 
Die Handlung hat mir ebenfalls gut gefallen. Es war wirklich eine Achterbahn der Gefühle und ich habe mehrmals Tränen verdrückt. Die Geschichte konnte mich komplett packen und ich habe wirklich mit den Charakteren mitgefiebert, mich mitgefreut und auch geweint. Ich hatte wirklich viele schöne Stunden mit diesem Buch und habe eine neue Autorin für mich entdeckt, von der ich bald die anderen Reihen/Bücher entdecken möchte.

Fazit

Eine Geschichte, welche mich absolut mitgerissen und begeistert hat und viele Gefühle in mir auslösen konnte. Ich mochte die Charaktere sehr gerne und bin gespannt, ob vielleicht noch ein Buch mit den Nebencharakteren erscheinen wird, wie es in dem Genre ja oft der Fall ist. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Wenn ihr Lust auf viel Gefühl habt, lest dieses Buch :)

Vielen Dank an NetGalley sowie den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!




Keine Kommentare:

Kommentar posten