[Rezension] Melinda Salisbury - Goddess of Poison



Titel: Goddess Of Poison - Tödliche Berührung
Autorin: Melinda Salisbury
Format: Gebunden
Seiten: 352
Preis: 17,99€
Verlag: bloomoon






 

    
          
             
Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.
Quelle: bloomoon Verlag




Cover
Ein wahnsinnig tolles Cover. Natürlich war das auch der Grund für mich Coveropfer, dieses Buch zu kaufen. Mir gefallen die Farben total gut und auch das Mädchen, unsere Protagonistin Twylla, in dieser Phiole gefällt mir sehr, sehr gut. Außerdem gefällt mir die Schriftart des Titels.

Erster Satz
"Es sind keine Gefangenen hier, aber ihre Schreie höre ich dennoch."

Meine Meinung
Ich hatte mir dieses wundervolle Buch bei Tauschticket ertauscht, da mich das Cover einfach total in seinen Bann gezogen hat. Der Klappentext klang auch wirklich vielversprechend und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Der Schreibstil von Melinda Salisbury ist wirklich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Er ist sehr detailliert, weswegen man sich alles bildlich vorstellen kann. Außerdem ist er an den richtigen Stellen sehr emotional und so kann man mit den Protagonisten mitleiden und -fiebern, denn das ganze Buch wird aus der Sicht Twyllas geschrieben und allein deswegen kommt Spannung auf, denn man erfährt immer nur dass, was auch Twylla erfährt.. und das ist ja nicht gerade viel.
Unsere Hauptprotagonistin ist die 17-jährige Twylla. Sie lebt als Reinkarnation einer Göttin am Königshof - jedoch ist sie sehr einsam - da jeder Mensch von ihr zurückweicht, da sie mit nur einer Berührung töten kann - und das obwohl das ganze Land sie ja eigentlich verehrt. Am Anfang des Buches habe ich noch mit einer toughen Kick-Ass Protagonistin gerechnet, denn so wird sie anfangs dargestellt - als eiskalte Henkerin. Doch nach und nach kann man sich ein richtiges Bild von ihr machen und merkt schnell, dass sie gar nicht so ist, wie sie nach außen hin immer tut. Das hat mich zwar etwas verwundert, da ich nicht mit so einer verletzlichen Hauptprotagonistin gerechnet hatte, aber gestört hat es mich nicht, da es im Endeffekt doch sehr passend war - vor allem zum Ende hin. 
Es gibt noch zwei weitere Protagonisten in der Geschichte, der Prinz Merek und der Wächter Lief. Ich möchte zu Beiden nicht zu viel verraten - lasst euch einfach überraschen. Ich kann nicht sagen, dass ich einen Favoriten unter den Beiden gefunden habe - aber vielleicht ändert sich das ja im zweiten Band der Reihe?
Die Handlung mochte ich sehr gerne - auch wenn gar nicht allzu viel passiert ist. Wir befinden uns ja die meiste Zeit über im Schloss von Lormere - was soll man dort schon für Abenteuer erleben? ;)
Aber mir wurde beim Lesen nie langweilig und ich kann behaupten, dass das Buch und seine Handlung mich vollkommen in ihren Bann gezogen haben. Das ist auch ein Grund, wieso ich dieses Buch so schnell beendet hatte - endlich mal wieder ein Buch nach meinem Geschmack!

Fazit
Mit 'Goddess of Poison' ist Melinda Salisbury ein wirklich gelungener Auftakt der Trilogie rund um Twylla gelungen. Mir gefällt an diesem Buch wirklich alles, der Schreibstil, die Charaktere sowie die Handlung. Es ist alles sehr stimmig und ich freue mich sehr, dass Band 2 hier schon bereit liegt und ich direkt wieder in die tolle Welt von Twylla eintauchen und mich hoffentlich wieder so begeistern lassen kann. 

  

Kommentare:

  1. Hey Jessi,
    das Buch hört sich wieder einmal sehr interessant an :)
    Meine Wunschliste habe ich damit gleich mal bestückt, da dieses Buch ganz nach meinem Genre ist:)
    Liebe Grüße
    Andrea von
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch super :) Diese Böse Wunschliste immer :P

      Löschen
  2. Hi Jessi,

    ich bin auch ein großer Fan von Band 1 & 2 und hoffe, dass bald Band 3 zur Verfügung steht! Band 2 geht nämlich richtig fies zu Ende und man will am Liebsten sofort weiter lesen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Neeeein, sag doch sowas nicht :o zum Glück bin ich noch nicht am Ende ;D

      Löschen