[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Erwachen des Lichts



Titel: Erwachen des Lichts
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Format: Gebunden
Seiten: 432
Preis: 16,99 €
Verlag: HarperCollins






 

    
          
             
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …
Quelle: HarperCollins

Cover
Ein wunderschönes Cover - ein echter Eyecatcher. Es glänzt sehr schön (und fühlt sich toll an) und die Sternenkonstellationen gefallen mir gut. Die zwei Gesichter sollen wohl Josie und Seth darstellen.. naja, ich habe sie mir anders vorgestellt und das wird auch so bleiben, denn der Typ auf dem Cover ist nicht heiß genug um Seth gerecht zu werden. ;)

Erster Satz
'In der Villa war es so still, wie es in meinem Kopf gewesen wäre, wenn man mich nach meinen Wünschen gefragt hätte.'

Meine Meinung
Ich mag die Bücher der Autorin sehr gerne und auch wenn ich die 'Dämonentochter'-Reihe noch nicht gelesen habe, wollte ich ihre neue 'Götterleuchten'-Reihe einfach lesen, denn jeder hat so davon geschwärmt. Bereut habe ich es nicht, denn die Geschichte konnte mich begeistern.

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist einfach super. Er ist leicht und flüssig zu lesen, an den richtigen Stellen emotional und lustig. Dadurch ist es sehr einfach einen Einstieg in die Welt rund um Josie und Seth zu finden und sich fallen zu lassen. Außerdem wird abwechselnd aus der Sicht von den beiden Hauptprotagonisten erzählt, was dazu beiträgt, dass man beide Seiten versteht und gute Einblicke in deren Gedankenwelt bekommt.
Die Hauptprotagonisten Josie und Seth haben mir super gefallen. Ich mochte beide von der ersten Seite an. Josie ist ein tolles Mädchen. Sie studiert Psychologie um ihrer Mutter zu helfen und ist sehr aufopfernd. Sie ist sehr temperamentvoll und hat immer die passende Antwort parat, was die Dialoge mit Seth einfach um einiges spannender und witziger macht. Außerdem reagiert sie auf alles wirklich gut, so.. wie man wohl reagieren würde, wenn man so etwas erfahren würde. Seth ist grandios. Ich bin ein echter 'Seth-aholic' wie es so schön unter dem Klappentext steht - denn es ist einfach passend. Ich konnte nicht genug von ihm bekommen und wollte einfach alles über ihn erfahren. Die Kapitel aus seiner Sichtweise haben mir deswegen besonders gut gefallen, weil wir echt gute Einblicke in seine Gedanken bekommen haben. 

"Wenn ich mit dir zusammen bin, fühle ich mich nicht wie ein Ungeheuer. Ich vergesse es." Das war die verdammte Wahrheit - eine Furcht einflößende Wahrheit. "Ich vergesse alles, was ich getan habe und was der Grund dafür ist, dass ich das hier nicht verdiene."

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war stehts spannend, weil man nie wusste was Frau Armentrout als nächstes für eine Wendung plant. Und die Geschichte konnte mich einfach nur begeistern, denn ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.. ich musste wissen was als nächstes mit den Charakteren passiert und was ihre Gedanken dabei sind. Die Geschichte konnte mich komplett in seinen Bann ziehen und ließ mich nicht mehr los. Vor allem die letzten Seiten haben den Vogel abgeschossen - ich konnte meine Augen nicht von den Seiten reißen, denn es wurde spannend ohne Ende. Jedoch hat mich das Ende zufrieden zurückgelassen - ohne fiesen Cliffhanger. Man könnte also eine Weile mit dem Lesen des zweiten Bandes warten.... aber wie gut, dass er schon neben mir liegt und ich ihn gleich beginnen kann ;)

Fazit
'Erwachen des Lichts' ist ein gelungener Auftakt der Spin-Off Reihe zur 'Dämonentochter'. Ich mochte die Geschichte und die Charaktere sehr gerne und kann es kaum erwarten, wie es weitergeht. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, ob sie die 'Dämonentochter'-Reihe nun gelesen haben oder nicht. Die Spoiler, die man in diesem Buch erfährt, machen die 'Dämonentochter'-Reihe für mich nicht weniger interessant und ich werde sie bestimmt bald lesen, denn da wartet noch mehr Seth ;)



Kommentare:

  1. Huhu Jessi =)

    Ich habe den Auftakt auch gelesen und fand ihn ebenfalls sehr unterhaltsam. Mittlerweile hab ich die Reihe aber irgendwie aus den Augen verloren.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja :)
      Das ist schade. Ich bin nun grad im zweiten Band versunken - bin schon sehr gespannt, was alles passiert :)

      Löschen